32. Champions Trophy der Herren


Spieltag 6 - Sonntag, 8. August 2010 - 12:30

Deutschland - Niederlande   1 : 4   (0:2)


DHB-Team beendet Champions Trophy als Vierter

ABN AMRO Champions Trophy, Spiel um Platz 3: Deutschland – Niederlande 1:4 (0:2)

08.08.2010 - Die deutsche Mannschaft beendet die ABN AMRO Champions Trophy vor eigenem Publikum im Mönchengladbacher Warsteiner HockeyPark auf einem etwas enttäuschenden vierten Platz. Im kleinen Finale unterlag man wie am Vortag den Niederlanden mit 1:4 (0:2). Den Ehrentreffer für die DHB-Herren, die erneut nicht überzeugen konnten und zudem die „schwarze“ Eckenserie auf 20 vergebene Versuche in Folge ausbauten, erzielte Florian Woesch.

„Das war heute ein sehr schlechtes Spiel von uns, schlechter als gestern“, analysierte Bundestrainer Markus Weise. „Wir haben völlig zu Recht so hoch verloren. Zwischendurch hatte ich sogar Sorge, dass es noch klarer werden könnte. Verantwortlich dafür ist eine Kombination aus mentalen und körperlichen Faktoren. In dieser Verfassung sind wir auf allerhöchsten Niveau momentan nicht wettbewerbsfähig.“

Wie schon am Vortag wirkte die deutsche Mannschaft im Vergleich zur Oranje-Auswahl müde. Die Niederländer begannen druckvoll und erarbeiteten sich früh die ersten Eckenchancen: Zwei wurden vergeben, die dritte führte zum Siebenmeter, nachdem Tim Jessulat im deutschen Tor den Schuss von Wouter Jolie gut pariert hatte, die Schiedsrichter danach jedoch ein Foulspiel an Tim Jenniskens gesehen hatten. Routinier Teun de Nooijer verwandelte sicher (8.).

Die Elftal blieb weiter das aktivere Team, kombinierte sehenswert und erarbeitete sich weitere gute Kreisszenen. Nach einer schönen Einzelaktion von Roderick Huber ging der Ball allerdings hoch über das Tor (10.). Die Deutschen versuchten, sich ins Spiel zu kämpfen, doch erneut tat man sich schwer im Spielaufbau. Es gab viele Fehlpässe und kaum verwertbare Anspiele in die Spitze. Die nächste Ecke gegen die DHB-Herren von Mink van der Weerden konnte Keeper Tim Jessulat noch parieren (22.), doch im Eins-gegen-Eins gegen Rogier Hofman war er wenig später machtlos – 0:2 (25.).

Erst in der 29. Minute hieß es zum ersten Mal: Ecke für Deutschland. Doch auch die Versuche 15 (30.) und 16 (32.) in Folge bei diesem Turnier – beide abgefeuert von Jan-Marco Montag – blieben erfolglos. Keeper Jaap Stockmann hatte beide Male gut pariert. Der Spielverlauf blieb auch im zweiten Durchgang zunächst gleich. Die Niederländer wirkten frischer, kombinierten besser und nutzten die Freiräume clever aus. An der nächsten Ecke von van der Weerden war Keeper Jessulat mit dem Handschuh dran.

Doch das Oranje-Team blieb am Drücker. Erneut war es Teun de Nooijer, der traf: In der 43. Minute erhöhte er nach einer schönen Kombination auf 3:0 – sein insgesamt 42. Treffer bei einer Champions Trophy. Eine weitere Strafecke für Deutschland blieb ungenutzt (48.) und führte zu einem Konter und zu einer Ecke für Holland. Spezialist Mink van der Weerden zeigte, wie es besser geht und erhöhte gegen nun sogar auf 4:0 (49.).

Deutschland legte für die Schlussoffensive noch mal einen Gang zu. Zwar schlug die nächste Ecke auch nicht ein (56.), doch zumindest eine „schwarze“ Serie endete in der 61. Minute: Nach 229 Minuten ohne Feldtor nutzte Florian Woesch einen Abpraller und überraschte Keeper Stockmann aus spitzem Winkel im kurzen Eck. Randaspekt: Der Treffer des jungen Nürnbergers war zugleich das 100. Tor bei der ABN AMRO Champions Trophy.

Doch auch bei den Ecken machte es das deutsche Team am Ende noch rund: Mit dem Schlusspfiff blieb der 20. Versuch in Folge ungenutzt. „Wir können mit dem zweiten Wochenende sehr zufrieden sein“, sagte Oranje-Kapitän Teun de Nooijer. „Wir haben heute unsere Chancen besser genutzt, defensiv gut gespielt und deshalb auch verdient gewonnen.“

 

Tore:

0:1 Teun de Nooijer (7m, 8.)

0:2 Rogier Hofman (25.)

--------------

0:3 Teun de Nooijer (43.)

0:4 Mink van der Weerden (KE, 49.)

1:4 Florian Woesch (61.)

 

Ecken:

GER 6 (kein Tor) / NED 8 (1 Tor)

 

Schiedsrichter:

Nigel Iggo (NZL) / Nathan Stagno (GIB)

 
16. Dezember 2018
» Spielplan | Ergebnisse
» Spielberichte
Samstag, 31.07.2010
1 HR » GER - ENG   4:2
2 HR » AUS - NZL   9:1
3 HR » NED - ESP   5:2
Sonntag, 01.08.2010
4 HR » NZL - GER   2:5
5 HR » NED - AUS   3:6
6 HR » ESP - ENG   3:3
Dienstag, 03.08.2010
7 HR » AUS - ENG   3:2
8 HR » NZL - NED   3:1
9 HR » GER - ESP   2:3
Donnerstag, 05.08.2010
10 HR » ESP - NZL   4:4
11 HR » ENG - NED   4:3
12 HR » GER - AUS   1:3
Samstag, 07.08.2010
13 HR » ENG - NZL   4:3
14 HR » NED - GER   1:0
15 HR » AUS - ESP   3:1
Sonntag, 08.08.2010
16 F » ESP - NZL   3:2
17 F » GER - NED   1:4
18 F » AUS - ENG   4:0
 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de