32. Champions Trophy der Herren


Spieltag 1 - Samstag, 31. Juli 2010 - 17:00

Niederlande - Spanien   5 : 2   (4:1)


Die Niederlande siegen souverän!

ABN AMRO Champions Trophy in Mönchengladbach: Niederlande – Spanien 5:2 (4:1)

31.07.2010 - Auch die Niederlande sind mit einem souveränen Auftaktsieg in die ABN AMRO Champions Trophy in Mönchengladbach gestartet. Mit 5:2 (4:1) bezwang die Elftal den Olympiazweiten von 2008 Spanien und setzt sich damit nach dem ersten Spieltag auf Rang zwei hinter den Australiern und vor dem deutschen Team. Oranje-Trainer Paul van Ass: „Mir gefiel die Spielweise meiner Mannschaft heute besonders gut. Doch ich habe zwei Wochen gebraucht, um sie von meinem Weg zu überzeugen.“

Spanien startete rasant in das Spiel mit einem Schuss in der 1. Minute auf das Tor der Holländer, den der Keeper Mark Jenniskens aber sicher hielt. Schnell wurde jedoch klar, dass die „Oranjes“ das stärkere Team an diesem Tag sein sollten. Immer wieder drangen die Holländer in den Schusskreis der Spanier ein. Doch die Abwehr stand in der Anfangsphase des Spiels sicher. Für die niederländischen Stürmer gab es kaum ein Durchkommen. Die Holländer kombinierten sicher und zwangen die Spanier immer wieder zu Fehlern.

In der 8. Minute scheiterte Jeroen Hertzberger noch am spanischen Torwart Cortes. In der 10. Minute tänzelte er dann die gesamte Abwehr im Alleingang aus und verwandelte zum 1:0. Doch Spanien konterte im direkten Gegenzug. Pau Quemada erzielte umgehend mit einem Flachschuss den Ausgleich für Spanien. Die Holländer zeigten sich jedoch wenig beeindruckt, kombinierten weiterhin sicher. Die Spanier schienen dagegen verunsichert zu sein.

Immer wieder kam es zu Fehlpässen im Aufbau. So fingen die Holländer in der 23. Minute einen Angriff der Spanier ab; doch Valentin Verga scheiterte mit seinem Rückhand-Schlenzer am glänzend aufgelegten Torwart Cortes. In der 25. Minute erzielte Jeroen Hertzberger seinen zweiten Treffer an diesem Tag. Er fing einen Ball von Verga ab und lüpfte ihn über den spanischen Keeper. Zu ihrer ersten Strafecke kamen die „Oranjes“ erst in der 29. Minute, nachdem ein spanischer Spieler den Ball an den Fuß bekommen hatte.

Den ersten Schuss hielt Cortes erneut dank seiner hervorragenden Reaktion. Der Ball ging jedoch abermals an den Fuß eines Spaniers. Bei der zweiten Strafecke hatte Cortes keine Chance. Mink van der Weerden schlenzte den Ball unhaltbar in die rechte obere Ecke. Kurz vor der Halbzeit erzielt Teun de Nooijer das 4:1 (33. Minute). Hertzberger passte hart in den Strafraum, wo der Oranje-Star bereits wartete. Dieser musste den Ball dann nur noch im Tor versenken.

Die zweite Halbzeit begann erneut rasant. David Alegre erzielte den Anschlusstreffer zum 4:2. In der 38. Minute konnten die Holländer ihre dritte Strafecke nicht nutzen, um den alten Abstand wieder herzustellen. In der 44. Minute schwächte sich Holland selbst. Wouter Jolie musste mit der grünen Karte für zwei Minuten vom Platz. Doch das niederländische Team wollte sich diesen Sieg nicht mehr nehmen lassen. Sie spielten weiterhin sicher und überlegt und ließen den Spaniern so kaum eine Chance, ihr Spiel aufzubauen.

Erst in der 53. Minute erarbeitete sich das spanische Team seine erste Strafecke. Quemadas Schussversuch wurde jedoch abgelaufen. Holland ließ nicht locker. Und so erhöhte Rogier Hofman nach einem Pass von van der Weerden zum 5:2 (55.). Ihre vierte Strafecke konnten die Holländer nicht nutzen; der Schuss von van der Weerden wurde zunächst geblockt, der Nachschuss von Robbert Kempermann ging weit am Tor vorbei (60.).

Nun ließen sich die „Oranjes“ das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen. Spanien kam zu keiner zwingenden Torchance mehr und Holland verließ den Platz als der verdiente Sieger. „Ich bin nicht glücklich mit unserem Spiel. Wir müssen einen Weg finden, ohne unsere Schlüsselspieler erfolgreich zu sein“, bedauerte der spanische Trainer Daniel Martin.

 

Tore:

1:0 Jeroen Hertzberger (10.)

1:1 Pau Quemada (11.)

2:1 Jeroen Hertzberger (25.)

3:1 Mink van der Weerden (KE, 31.)

4:1 Teun de Nooijer (33.)

--------------

4:2 David Alegre (36.)

5:2 Rogier Hofman (55.)

 

Ecken:

NED 5 (1 Tore) / ESP 2 (kein Tor)

 

Grüne Karte:

Wouter Jolie (44.)

 

Schiedsrichter:

Satinder Kumar (IND) / Björn Bachmann (GER)

 
16. Januar 2019
» Spielplan | Ergebnisse
» Spielberichte
Samstag, 31.07.2010
1 HR » GER - ENG   4:2
2 HR » AUS - NZL   9:1
3 HR » NED - ESP   5:2
Sonntag, 01.08.2010
4 HR » NZL - GER   2:5
5 HR » NED - AUS   3:6
6 HR » ESP - ENG   3:3
Dienstag, 03.08.2010
7 HR » AUS - ENG   3:2
8 HR » NZL - NED   3:1
9 HR » GER - ESP   2:3
Donnerstag, 05.08.2010
10 HR » ESP - NZL   4:4
11 HR » ENG - NED   4:3
12 HR » GER - AUS   1:3
Samstag, 07.08.2010
13 HR » ENG - NZL   4:3
14 HR » NED - GER   1:0
15 HR » AUS - ESP   3:1
Sonntag, 08.08.2010
16 F » ESP - NZL   3:2
17 F » GER - NED   1:4
18 F » AUS - ENG   4:0
 

» Impressum   » Datenschutz © 2019 • hockey.de